Inhalte der einzelnen Seminarsequenzen

Unterrichtszeit für alle Seminare: 1. + 2. Tag 9 - 12.30 und 14.00 - ca.17.30 Uhr, 3. Tag Ende ca.16.30 Uhr

T1-T3 sowie S1-S3 sind jeweils in der Terminfolge (Menupunkt Termine/Anmeldung) nur gemeinsam buchbar

 

T 1  über 3 Tage

 

T2 und T3 jeweils über 3 Tage

- Einführung in neurophysiologische Entwicklungsgesetze

 

   Beginnend mit der Teilnahme am T1:

- Daraus resultierende theoretische Grundlagen und
  Ansätze der Rota-Therapie

 

- Durchgehend praktische Erfahrungen am Patienten mit den   Impulsen    aus  T 1 mit Dokumentation

- Erste motorische Übungen zur Eigenerfahrung oder -therapie   sowie zur Anwendung am Patienten in der eigenen Praxis.

 

- Durchgehend tägliches Üben als Eigenerfahrung oder Eigentherapie

- Besprechen der einzelnen schriftlichen Therapieprotokolle.

- Gesichtspunkte zur Übungsanleitung

 

- Einbeziehen der Mundtherapie in Theorie und Praxis 

- Anamneseerstellung mit den relevanten Parametern

  - Weitere Aspekte der Befunderhebung

- Befunderhebungen mit den relevanten Parametern

 

- Weiterführung der Körperübungen.

- Vorlage f.die Therapieprotokolle für T1 und T2 und S1-S3

 

- Aspekte der sehr wichtigen therapeutischen Alltagsgestaltung

 

 

- Patientenführung - Patientenvorstellung  (live oder per Videodoku.)

 

 

- Vorstellen von Krankheitsbildern mit Dokumentationen.

   

- Abschluss nach erfolgreicher Wissensüberprüfung (T3) mit Diplom

   

 

 

Säuglingskurse S 1 - S 3 jeweils über 3 Tage

Voraussetzung: Erfolgreicher Abschluss von T 3

Durchgehend praktische Erfahrung mit einem Säuglingspatienten

Inhalt:
- therapeutisch notwendige Alltagsgestaltung mit dem Säugling
- Befunderhebung
- Demonstration und therapeutische Übungen mit der Therapiepuppe
- Patientenvorstellung mit Besprechung
- Besprechen der Therapieprotokolle
- Übungen zur Eigenerfahrung
- Abschluss im S 3 nach erfolgreicher Wissensüberprüfung mit Diplom